Volkshochschule des Landkreises Fulda

Unser Leitbild

Identität, Auftrag und Kunden

Wir, die Volkshochschule des Landkreises Fulda, sind die öffentliche Weiterbildungseinrichtung in der Trägerschaft des Landkreises Fulda für die Menschen in der Region. Als Einrichtung nach dem Hessischen Weiterbildungsgesetz stellen wir mit einem umfassenden Kursangebot eine breite Grundversorgung an Bildung sicher. Wir tragen dazu bei, durch die Öffnung von Themenfeldern neue Bildungshorizonte zu erweitern. Wir stehen für das lebensbegleitende Lernen und Bildung für alle in der Region Lebenden. Unser Angebot richtet sich an Menschen aller Altersgruppen und Lebenswelten, Vereine, Verbände, Firmen, Behörden, Schulen und Kindertageseinrichtungen der Region.

Volkshochschulen teilen Wissen schon seit 100 Jahren

Die Volkshochschule feiert 2019 ihr 100-jähriges Bestehen. Und auch wenn die Wurzeln der Volkshochschulen bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen und viele Einrichtungen ihre individuelle Gründung in andere Jahre datieren, so adressiert das 100 Jahre-Jubiläum doch jede der rund 900 Volkshochschulen in Deutschland.

Das Jahr 1919 setzt den Grundstein für die Entwicklung der Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung, die seither konstituierend ist für Volkshochschulen: Artikel 148 der Weimarer Verfassung forderte alle staatlichen Ebenen dazu auf, das Volksbildungswesen einschließlich der Volkshochschulen zu fördern.

Die Weiterbildung erhielt damit erstmals Verfassungsrang und wurde zum integralen Bestandteil des öffentlichen Bildungssystems. Dies löst deutschlandweit eine Welle von Volkshochschulgründungen aus. In keinem anderen Jahr der deutschen Geschichte wurden so viele Volkshochschulen gegründet.