Aktuelle Informationen der Hochschule Fulda

Forschungspodcast der Hochschule Fulda gestartet

Mit Semesterbeginn startet die Hochschule Fulda einen Forschungspodcast unter dem Titel „Gesprächsstoff“. Moderatorin Mariana Friedrich spricht mit Wissenschaftler*innen, wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und an der Forschung beteiligten Studierenden über ihre Forschungsprojekte. Warum untersuchen sie, was sie untersuchen? Wieso sind diese Themen für uns als Gesellschaft interessant? Welche Impulse für die eigene Positionierung und für die öffentliche Debatte können wir daraus mitnehmen? Es geht um Fragen, die uns alle angehen: Wie wollen wir die neuen Technologien nutzen? Wie das gesellschaftliche Miteinander, den demografischen Wandel, Gesundheit und Ernährung gestalten? „Gesprächsstoff“ liefert Zusammenhänge, Hintergründe, Handlungsoptionen – und damit auch vertiefende Einblicke in die Forschung der Hochschule Fulda. „Gesprächsstoff“ erscheint während der Vorlesungszeiten mit jeweils sechs Episoden im zweiwöchigen Turnus. Abrufbar ist der Forschungspodcast unter www.hs-fulda.de/podcasts sowie über Spotify und iTunes. In der ersten Episode geht es um die sogenannte Genschere. Sie ermöglicht resistente und ertragreiche Züchtungen in der Ernährungswirtschaft. Doch welche Chancen und Risiken sind mit diesem molekularbiologischen Verfahren verbunden? Prof. Dr. Marc Birringer, Professor für Angewandte Biochemie für Ernährung und Umwelt im Fachbereich Oecotrophologie, gibt Einblicke und Impulse zum Weiterdenken und Diskutieren.

Besonders freut sich Prof. Becker-Schwarze über den Studiengang „Berufspädagogik Fach Gesundheit (B.Ed.)“, der in Kooperation mit der Universität Kassel angeboten wird. „Endlich werden dadurch auch in Hessen Lehrerinnen und Lehrer ausgebildet, die das Erstfach Gesundheit an beruflichen Schulen unterrichten.“

Für den Ausbau der Internationalität an der Hochschule steht für die Vizepräsidentin der Bachelor-Studiengang „Internationale Gesundheitswissenschaften“ (B.Sc.). „Dieser Studiengang ist das erste primärqualifizierende Hochschulangebot in Deutschland, das den gesundheitlichen Herausforderungen der globalisierten Welt Rechnung trägt“, betont sie.

Mit dem neuen Studiengang „Erneuerbare Energien“ (B.Eng.) greift die Hochschule Fulda ein hoch aktuelles Thema der Ingenieurwissenschaften auf. Studierende sollen mit diesem Studiengang für die Energiewende fit gemacht werden.

Auch mit dem neuen Studiengang „Mechatronik“ (B.Eng.) wird das aktuelle Thema Industrie 4.0 aufgegriffen und den wachsenden Bedürfnisse der Unternehmen in der Region nach qualifizierten Fachkräften auf diesem Sektor entsprochen.

Der Master-Studiengang „Human Rights in Politics, Law and Society“ (M.A.)soll Absolventinnen und Absolventen der Sozial-, Kultur-, Kommunikations- und Rechtswissenschaften oder Philosophie mit einem besonderen Interesse für Menschenrechte ansprechen.

Die neuen Studiengänge zum Wintersemester 2018/19

Hochschule Fulda: Neuer Professor im Fachbereich Elektro- und Informationstechnik

Dr.-Ing. Tobias Müller (45) ist neuer Professor im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Hochschule Fulda. Er übernimmt das neu geschaffene Fachgebiet Mechatronik. Der gebürtige Fuldaer studierte Maschinenbau an der Universität Kassel und war anschließend am Institut für Thermische Energietechnik im Fachgebiet Strömungsmaschinen als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Nach Abschluss seiner Promotion arbeitete er für die Schaeffler Technologies AG im Bereich Simulation und Validierung von Antriebsstrangkomponenten. Seine Hochschultätigkeit begann Prof. Müller mit der Berufung als Stiftungsprofessor für Windenergie an die HTW Saarbrücken im Jahr 2012. Hier leitete er fünf Jahre den Studiengang Energiesystemtechnik/Erneuerbare Energien, bis er einem Ruf an die Hochschule Würzburg/Schweinfurt folgte. Ab Oktober dieses Jahres wird er im Fachgebiet Mechatronik an der Hochschule Fulda lehren und forschen. 

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.