Kokos-Linzer-Plätzchen verbinden unterschiedliche Geschmackserlebnisse

Die bekannten Linzer-Plätzchen werden in diesem Jahr noch leckerer: Mit Kokosraspeln im Teig und einer Füllung aus Nuss-Nougat-Creme verleihen sie dem traditionellen Gebäckteller einen Hauch Exotik! Auf www.nutella.com findet man neben dem Rezept für die Kokos-Linzer-Plätzchen noch viele andere Rezepte sowie eine praktische Video-Anleitung.

Zutaten

100 g Butter
65 g Puderzucker
1 Ei
1 Eigelb
200 g Mehl
50 g Kokosraspel
6 g Backpulver
50 g Nuss-Nougat-Creme wie Nutella

Außerdem braucht man für dieses Rezept Plätzchenausstecher.

Zubereitung

Butter und Puderzucker in eine Schüssel geben. Mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe eine Minute lang mixen, bis eine cremige weiße Masse entsteht. Dann Ei und Eigelb hinzufügen und auf mittlerer Stufe weitermixen. Mehl, Kokosraspel und Backpulver unter Rühren nach und nach hinzufügen und mit dem Teig vermengen. Alles zu einer glatten Masse verarbeiten, in Frischhaltefolie wickeln und zwei Stunden kaltstellen.

Nun den Backofen auf 150 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig zwischen zwei Schichten Backpapier circa fünf Millimeter dick ausrollen. Dann mit den Förmchen Plätzchen ausstechen. So lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Die Plätzchen zehn Minuten backen und danach für etwa 20 Minuten auf einem Ofenrost auskühlen lassen. Mit einer Palette oder einem kleinen Löffel die Nuss-Nougat-Creme auf die Hälfte der Plätzchen auftragen. Die restlichen Plätzchen darauf platzieren und servieren. (djd)