Rehschnitzel mit Chips-Panade

Knuspriger Genuss

Ob als Partyhäppchen mit Dip oder als leckerer Familienschmaus: Das Rehschnitzel mit Chips-Panade ist zart, fettarm und zugleich herrlich knusprig.

Zutaten für 4 Personen:

600 Gramm Rehschnitzel (aus der Keule)
2 Eier
2 Esslöffel Sahne
200 Gramm Kartoffelchips (mit Paprikageschmack)
100 Gramm Paniermehl

Zubereitung:

Die Schnitzel aus der Rehkeule schneiden, am besten aus der Ober- und Unterschale. Schnitzel mit dem Plattiereisen schön flach klopfen. Eier mit der Sahne in einem tiefen Teller verquirlen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Mehl in einen tiefen Teller geben. Chips zu kleinen Bröseln zerdrücken, mit den Semmelbröseln vermengen und in einen weiteren tiefen Teller füllen.
Die Schnitzel erst im Mehl, danach in den Eiern und zuletzt in der Panade wenden. Gut andrücken. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel von jeder Seite zwei bis drei Minuten goldbraun ausbacken.
Zu den Rehschnitzeln schmecken Petersilienkartoffeln und angeschwitzte Möhren besonders gut.

Foto: djd/dorn/dJV

Es ist eine nährstoffreiche und natürliche Delikatesse: 60 Prozent der Deutschen essen mindestens einmal im Jahr Wildbret, viele sogar öfter. Wildschwein, Reh, Hirsch und Co. führen ein artgerechtes Leben in der freien Natur. Dies wirkt sich positiv auf die Fleischqualität aus. Zudem ist Wildfleisch dank seines hohen Muskelanteils sehr saftig, cholesterin- und fettarm. Es lässt sich einfach und vielfältig zubereiten, ob als Klassiker oder ganz modernes Gericht. Auf www.wild-auf-wild.de werden regelmäßig Videos und Rezeptideen für die leckere Wildküche veröffentlicht. Mithilfe der Postleitzahlensuche sind Wildbretanbieter und Wildrestaurants vor Ort ganz einfach zu finden.